Geschichte des Vereins Kinderdorf Irati e. V.

 

Die Anfänge

In den Anfangsjahren des Projektes wurden Spendengelder von einzelnen Unterstützergruppen aus Deutschland nach Brasilien geschickt. Am 18. März 1994 wurde beschlossen die Verwaltung der Gelder zu zentralisieren. Der Initiativkreis Kinderdorf in Tecklenburg- Brochterbeck erklärte sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Das Projekt war angebunden an die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul.

Neue Überlegungen

Im Rahmen der Innenrevision der Kirchengemeinden durch das Generalvikariat  im Juni 2003 wurde auch die Buchführung für das Kinderdorf Irati, die der Initiativkreis führte, geprüft und für ordnungsgemäß befunden. In einer Nachbesprechung mit Mitarbeitern des Generalvikariats, der Zentralrendantur, der Kirchengemeinde und des Initiativkreises wurde darüber nachgedacht, ob es sinnvoll ist, die Spendenverwaltung in der Kirchengemeinde zu belassen oder einen eigenen Verein zu gründen.

Die Entscheidung

Für beide Wege gab es gute Gründe. Doch letztendlich entschieden sich die Verantwortlichen für die Gründung eines eigenen Vereins auch im Hinblick auf Gemeindezusammenlegungen, Kirchen­vorstandsfusionen u. ä., die in Zukunft anstehen könnten. So ist die Unabhängigkeit der Projektarbeit in jedem Fall gewährleistet, und gleichzeitig wird die Verantwortung auf eine breitere Basis gestellt.

Die Gründung

Der Initiativkreis hat sich bei allen zuständigen Stellen Rat geholt, eine entsprechende Satzung erarbeitet und am 1. Dezember 2003 wurde von neun Mitarbeiter/innen des Initiativkreises der Verein „Kinderdorf Irati“ gegründet. Der Verein ist gemeinnützig und kann Spendenquittungen ausstellen.
In den Vorstand des Vereins wurden gewählt:
1. Vorsitzende: Eva Linsky 
Schriftführerin: Sabine Wallmeier 
Kassiererin:      Marianne Voß

Die Ziele

Der Verein hat laut Satzung die Aufgabe, Kinderdörfer, insbesondere das Kinderdorf Associação Santos Inocentes, Rua João de Barro, Alto da Lagoa, 84500000 Irati, Brasilien zu errichten und dauerhaft zu erhalten, um Kindern, die unter bedrohlichen Umständen leben, ein Zuhause, Schulbildung, eine Chance auf eine gute Zukunft und auf ein Leben in Würde zu geben.


Kontakt

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Informationen wünschen, unsere Arbeit unterstützen oder Vereinsmtiglied werden möchten:
kontakt@kinderdorf-irati.de